Säure-Basen-Rechner

Ihr persönlicher Ernährungs-Check

Neben körperlichen und seelischen Belastungen sowie Hektik und Stress liegen die Ursachen einer Übersäuerung vor allem in der Ernährung. Durch den übermäßigen Verzehr säurebildenden Nahrungsmitteln wie Fleisch, Wurst, Käse, Brot- und Back-waren und bei gleichzeitig geringer Zufuhr an basischem Obst und Gemüse entsteht im Körper ein Säureüberschuss. 

Für das Säure-Basen-Gleichgewicht im Körper ist es wichtig auf eine basenreiche Ernährung zu achten. Dabei muss auf Fleisch, Fisch und Milchprodukte nicht verzichtet werden. Es geht darum, ein ausgewogenes Verhältnis zu finden. Als Richtlinie gilt: Die Hälfte der Lebensmittel auf dem Teller sollte Salat, Gemüse und Obst sein!

Welche Lebensmittel säurebildend oder basisch sind, können Sie mit dem Säure-Basen-Rechner schnell herausfinden. Da die Menge pro Lebensmittel für die Beurteilung der Säure- und Basenzufuhr entscheidend ist, wird dies im Säure-Basen-Rechner mit eingegeben.

Tipp:
Wenn Sie zum ersten Mal den Säure-Basen-Rechner nutzen, schreiben Sie für eine typische Mahlzeit, zum Beispiel das Abendessen, die Lebensmittel und das Gewicht auf einen Notizzettel. Dann geben Sie die Angaben in den Säure-Basen-Rechner ein und können so prüfen, ob diese Mahlzeit säure- oder basenüberschüssig ist.