Aktive Diätbegleitung mit Basica

Gewicht reduzieren und sich trotzdem wohlfühlen gelingt am besten, wenn das Abnehmen im Einklang mit dem Säure-Basen-Gleichgewicht steht. Wichtige Voraussetzungen für erfolgreiches Abnehmen sind ein stabiles Säure-Basen-Gleichgewicht und ein funktionierender Stoffwechsel. Basica® begleitet eine Diät und versorgt den Körper mit basischen Mineralstoffen und wertvollen Spurenelementen.

Der Säure-Basen-Ausgleich beim Abnehmen

Beim Abnehmen muss der Körper wegen des reduzierten Nahrungsangebots auf seine Fettreserven zurückgreifen. Dieser gewünschte Fettabbau führt jedoch zur Bildung von sogenannten Ketosäuren, die zu einem Säureanstieg im Körper führen. Die überschüssige Säure belastet den Stoffwechsel, erschwert den Fettabbau und macht sich dann in einer Diätkrise bemerkbar. Da man gerade bei einer Diät insgesamt weniger isst, fehlen in der Ernährung auch die notwendigen basischen Mineralstoffe zum Abbau der überschüssigen Säure. Wenn die Diät mit Basica® begleitet wird, bleibt trotz erhöhter Säurebelastung das Säure-Basen-Gleichgewicht während des Abnehmens erhalten. So werden im Stoffwechsel optimale Voraussetzungen für die Regulation des Körpergewichts geschaffen.

Wann ist Abnehmen sinnvoll?

Bevor Sie sich zu einer Diät entschließen, sollten Sie darüber nachdenken, ob Sie überhaupt abnehmen müssen. Orientieren Sie sich dabei nicht an den oft unerreichbaren Schönheitsidealen der Werbung und Modeindustrie, sondern an Ihrem persönlichen Wohlfühlgewicht, mit dem Sie sich am leistungsfähigsten fühlen. Dieses Gewicht realistisch festzulegen, ist der erste entscheidende Schritt für den langfristigen Erfolg einer Diät. Zur Beurteilung des Körpergewichts wird der Body Mass Index (BMI) als Standard verwendet. Sie können Ihren persönlichen BMI-Wert wie folgt errechnen:

Die Diät-Begleitung mit Basica®

Säure abbauen, Stoffwechsel entlasten und so das Abnehmen fördern. Durch den Abbau von Fettpolstern entsteht im Körper überschüssige Säure. Zu viel Säure kann den Fettabbau verlangsamen. Basische Mineralstoffe und wertvolle Spurenelemente in Basica® neutralisieren die überschüssige Säure und entlasten den strapazierten Stoffwechsel. Bei einer Diät sorgt der Säureabbau mit Basica® dafür, dass das Abnehmen gefördert wird.

Basica Direkt® und Basica Compact® eignen sich besonders gut als Diät-Begleiter: Beide Produkte sind zuckerfrei sowie schnell und einfach einzunehmen – auch unabhängig von den Mahlzeiten. Basica Direkt®, die basischen Mikroperlen zur direkten Einnahme ohne Wasser, sind ideal für unterwegs. Basica Compact®, die basischen Tabletten zum Schlucken, sind praktisch für zu Hause und im Büro.

Durch die Umstellung auf eine kalorienreduzierte Ernährung reagiert der Körper mit Müdigkeit und nachlassender Konzentration. Wenn bei einer Diät die ausgewogene Ernährung fehlt, schafft Basica® den Ausgleich.

  • Zink trägt dazu bei, das Säure-Basen-Gleichgewicht zu erhalten und ist wichtig für die allgemeine geistige Leistungsfähigkeit.
  • Magnesium hilft mit, Müdigkeit und Erschöpfung zu reduzieren.
  • Calcium und Magnesium unterstützen den normalen Energiestoffwechsel.

Die Broschüre „Basica Diät-Konzept“ bietet praktische Tipps für Ihre Diät und bietet für Ihre täglichen Mahlzeiten kalorienreduzierte Rezepte über 5 Tage. Mit dabei auch eine praktische Einkaufsliste.

Tipps für leichteres Abnehmen

Abnehmen bedeutet auch, seine Ernährungs- und Lebensgewohnheiten zu überdenken. Wir haben Ihnen einige Tipps zusammengestellt, die Sie dabei unterstützen:

  • Versuchen Sie, sich einen festen Tagesrhythmus für Ihre Mahlzeiten anzugewöhnen. Wenn Sie außerhalb der Essenszeiten Appetit verspüren, versuchen Sie sich abzulenken. Ideal ist eine Beschäftigung, die Ihnen Freude bereitet, oder Bewegung an der frischen Luft
  • Nehmen Sie sich Zeit zum Essen. Durch langsames und ruhiges Essen stellt sich schon bei kleineren Mahlzeiten ein Sättigungsgefühl ein. Achten Sie zusätzlich darauf, nicht zu spät am Abend zu essen.
  • Trinken Sie jeden Tag mindestens 2 Liter Mineralwasser. Zur Abwechslung können Sie auch auf Kräuter- und Früchtetees, ungezuckerte Fruchtsaftschorlen oder Gemüsesäfte ausweichen. Die Flüssigkeitszufuhr ist notwendig, damit die überschüssigen Säuren leichter über die Nieren ausgeschwemmt werden können.